Head

Unsere Workshops im Tanzraum

Loopland
3-monatiges Performanceprojekt für ALLE Choreographie: Chiara und Marisa

loopland

Im Loopland bewegen wir uns im Kreis. Der Kreis ist ein ausgedehnter Punkt, umgrenzt einen Ort und bildet ein Innen. Er zeigt sich in Pflanzen, am Himmel und im menschlichen Körper. In Bewegung stellen wir seine unzerstörbare Einheit in Frage.
In Loops schieben wir die Kreise in und übereinander und machen ihre Unvollkommenheit sichtbar. Mit Liebe zur Wiederholung, die jedesmal anders erscheint zeichnen wir die Landschaft des Looplands durch immer währende Kreise.
Choreographisch wollen wir die Form des Kreises mithilfe unterschiedlichster Qualitäten des Gehens erforschen. Als Tool bedienen wir uns der Idee des Loops, durch den wir Energie im Kreis bündeln und im Chaos zerstreuen. Loop – Walk – Connect.
In den laufenden Tanzraumklassen werden thematische Inhalte für das Projekt miteinfließen. Für die Performancegruppe wird es zusätzliche Proben geben, die wir gemeinsam vereinbaren.

Kosten für die gesamte Projektdauer (3 Monate):
100 Euro
ermäßigt 80 Euro
Wenn die Kosten jedoch eine zu hohe finanzielle Belastung darstellen, kommt auf uns zu, wir finden eine Lösung!

Termine: Projektstart Ende September Die wöchentlichen Probentermine legen wir gemeinsam fest: Möglichkeiten: Dienstag-/ Donnerstagvormittag/ Freitagnachmittag im Tanzraum.
voraussichtliche Wochenendproben 06.12.2020, 16./17.01.2021

Ort der Performance:
Keller Z87, Frankfurter Straße. 87, 97082 Würzburg

Voraussichtliche Premiere:
22.01.2021
weitere Termine: 23.01./28.01./ 30.01.2021

Anmeldung/Info unter: loopland@gmx.de

nach oben

Feldenkrais & Tanz
mit Gisela und Lisa

Nächster Termin im Frühjahr 2021

Tanzend werden wir zunächst den Raum erkunden und die Antennen für unsere Körperwahrnehmung aktivieren. In einer Feldenkraislektion erforschen wir dann wie durch eine Lupe die feinen Unterschiede in unseren Bewegungsmöglichkeiten, um schließlich das neu Entdeckte in lustvollen Tanz fließen zu lassen.

Zeit: 17:30 – 20:00 Uhr
Kosten: 30,- Euro
Kontakt und Anmeldung:
Gisela Schreiber und Lisa Kuttner

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

ImproFlow 2020
früher „Tanz ins Wochenende“

Freitag, 17:30 – 18:30 Uhr
Teilnahme nur nach Anmeldung möglich!

Improflow (vorher Körpergeschichten tanzen)
im Wechsel mit Andrea, Johannes und Lisa:
Mit Übungen aus verschiedenen somatischen Methoden nähern wir uns jeweils einer Körperstruktur an (Knochen, Muskeln, Faszien, Organen, Flüssigkeiten etc.) und beginnen von diesem Fokus aus, zu tanzen.

Die neuen Termine:
16. Oktober 2020, Johannes
23. Oktober 2020, Andrea
6. November 2020, Andrea
13. November 2020, Johannes
27. November 2020, Andrea
4. Dezember 2020, Johannes
11. Dezember 2020, Andrea

Anmeldung für ImproFlow an:
Johannes Beck-Neckermann
zonefluide@beck-neckermann.de

FreyaAbend mit Bettina und Lisa
Benannt nach Freya, der AllEinen, ist der Freitag ein Tag der Frauen. Wir lassen uns durch Texte, Bewegung und Tanz inspirieren und erkunden unsere Wünsche und unser Wissen. Beim Lauschen in die Welt und in uns selbst unterstützt uns die Vielfalt und Wandlungskraft des Mondes.

Die neuen Termine:
30. Oktober 2020
20. November 2020
18. Dezember 2020

Anmeldung für FreyaAbend an:
Bettina Schmitz
bettina.schmitz@online.de

Jeweils freitags von 17:30 Uhr – 18:30 Uhr
Kosten: 15,- Euro pro Abend / erm. 9,-

nach oben

Tanzzeit für die ganze Familie
(Kinder von 2 bis 6 Jahre)

ElterKindTanz

Samstags einmal im Monat von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Dieses Angebot im TANZRAUM findet monatlich statt und ist für die ganze Familie mit Kindern von 2 bis 6 Jahren gedacht. Alle Tanzinteressierte sind willkommen, mit und ohne körperliche Einschränkungen, die Lust auf die Begegnung in der Bewegung haben. Wir werden Improvisatiosspiele ausprobieren und gemeinsam frei im Raum tanzen, um in den Kontakt zwischen Eltern und Kind zu kommen.

Termine: 7.11/ 5.12. 2020 und
9.1/ 6.2/ 6.3/ 10.4/ 8.5/ 5.6/ 3.7.2021
Zeit: Samstags, 15:30 – 17:00 Uhr
Kosten: pro Elternkindpaar 15 Euro, weitere Personen 5 Euro zusätzlich
Leitung: Marisa Tappe-Löhr

Anmeldung: bitte bis spätestens eine Woche vorher an
marisa.tappe@gmx.de

nach oben

tango.impro.lab
mit Johannes Beck-Neckermann

Sa. 10.10.2020
Sa. 30.02. / 24.04. / 10.07.2021;
jeweils 11-14h

Körper- und Bewegungsbewusstheit den eigenen Tanzfluss finden
tanzend interagieren in Musik eintauchen
... tanzen, wie atmen

Tango_Impro_Lab

Das tango.impro.lab schenkt drei Stunden Zeit der Tanzfreude Raum zu geben, Körperbewusstheit zu intensivieren, Tango Argentino als Improvisation zu erleben, für sich und mit anderen zu tanzen, mit und von anderen lernen.

Aufgrund der begrenzten Zahl an Teilnehmer*innen ist eine Anmeldung erforderlich.

Kosten:nach Selbsteinschätzung 20 € – 50 € pro Samstag
Leitung: Johannes Beck-Neckermann

Weitere Fragen / Anmeldung / Kontakt:
zonefluide@beck-neckermann.de

nach oben

Workshops mit Gastdozenten

Wintertanztage 2020

1601483281864

Butoh – ein Körpertanztheater für jeden Körper und jedes Alter.
27. 12. 2020

Ein stiller, explosiver, leichter, wütender, trauender, weicher, harter, verlassener, gefundener, glücklicher, träumender Körper. Körper, der tanzt, um sich zu erinnern, an die eigene Seele, an den Ursprung des eigenen Seins. Butoh, ein unmittelbarer Weg durch Licht und Dunkelheit. Direkt zur Essenz, die dich ausmacht, direkt zu deinem Platz in der Unendlichkeit des Universums. Direkt zu Dir.

Die Butoh - Reise beinhaltet u.a.:
Improvisations- und Entspannungstechniken
Übungen für Kraft (Hara, starke Mitte)
Übungen für Flexibilität und Spontaneität
Atem und Wahrnehmungsübungen
Und Tanz, viel Tanz, dein Tanz, dein Butoh.

Leitung: Berenice Bond / Tanz- und Bewegungspädagogin, Choreografin, Performerin, Schülerin vom Tadashi Endo.
Zeit: 10.00 - 17.00 (inkl. Pause)
Kosten: 90,- € /erm. 60,- €

TanzraumTeresa 28-30_1

Surprising Bodies – Morgenklasse

Zeitgenössischer Tanz mit Teresa Hoffmann
vom 28. 12. – 30. 12. 2020
um jeweils 10:30 - 12 Uhr

Die 3 Morgenklassen richten sich sowohl an Anfänger_innen mit Vorkenntnissen in der Auseinandersetzung mit Bewegung als auch Fortgeschrittene.
Wir suchen nach Bewegung, die entsteht aufgrund von der Anwendung der Prinzipen des Lehnens und Fallen-Lassens. In kurzen Bewegungsabfolgen im Duett mit dem Boden und in Gruppenimprovisationen wollen wir uns in der Bewegung Zurücklehnen und beobachten was die Antwort darauf ist. Im besten Falle eine, die wir nicht erwartet hätten.
“Everywhere where you point with your finger, another fingertip points back to you.” Angelehnt an die Ilan Lev Methode, dienen die Morgenklassen dem Finden und Öffnen von Verbindungen im Körper und dem Weiten von inneren Räumen. Der Einbezug von Imagination in die Bewegungsrecherche spielt dabei eine wichtige Rolle. Es wird: spielerisch, ver- und entwirrend, leise und laut, energisch, tastend.

Ort:Tanzraum Lisa Kuttner,
Schießhausstraße 19,
97072 Würzburg
Termin: 28. - 30. Dezember 2020
Zeiten: 10:00 – 18:00 (incl. Pause)
Kosten: 45 Euro / 1,5 Stunden
Leitung: Teresa Hoffmann
Teresa Hoffmann

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

In dem Zeitraum vom 28. 12. – 30. 12. 2020 biete ich im Tanzraum Einzelsitzungen in der Ilan Lev Methode an.
Einblick in die Methode:
Die Ilan Lev Methode (ILM) ist auf Einflüsse aus Reflexologie, Bioenergie und Feldenkrais zurück zu führen. ILM ist ein Behandlungssystem zur Regeneration bei körperlichen Leiden, zur Erweiterung und Inkraftsetzung der funktionalen Möglichkeiten des Körpers und zur Aktivierung des zelleigenen Wissens. Dort, wo im Körper aufgrund von Verletzungen, Schmerzen oder emotionalen Themen, Kommunikation blockiert ist, wird Bewegung hin zurück gebracht. Durch ungewöhnliche und überraschende Impulse während der Behandlung, wird der Frontallappen des Gehirns - der Teil, der unser Verhalten und Motorik steuert und kontrolliert - überlistet, sodass Öffnungen und Verbindungen im Körper geschaffen werden, welche das „logische Gehirn“ nicht für möglich gehalten hätte. Der Lernprozess, der durch die Behandlung angestoßen wird, hilft im Umgang mit unbrauchbaren Gewohnheiten und ruft emotionale Ressourcen und die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung auf.
In Ilan Levs eigenen Worten
"I love movement, touch, deep human communication. I love removing obstacles, I look for new horizons and wish to share them with others. I don't like prejudice, dictations. I love options and openness, I encourage chances, like to share and give respect. I feel for those in pain and happy for those who are happy." I don't sit on the bench."

Website zur Methode:
http://ilanlev.org/english

Über:
Teresa Hoffmann
lebt und arbeitet in Hamburg als Choreographin, Tanzpädagogin und Körpertherapeutin. Seit 3 Jahren konzentriert sie sich in ihrer künstlerischen Arbeit auf die Produktion von Tanzstücken für ein auch junges Publikum. Mit der körpertherapeutischen Tätigkeit verbindet sie ihre Motivationsgründe für ihr Studium der Psychologie mit der aktuellen körper- und bewegungsorientierten Arbeit.

Mögliche Termine:
28. 12.: 13 - 14:30, 15 - 16:30, 17 - 18:30
29. 12.: 13 - 14:30, 15 - 16:30, 17 - 18:30
30. 12.: 13 - 14:30, 15 - 16:30, 17 - 18:30

Terminvereinbarung:
teresahoffmann@hotmail.com
oder 0152-24327210
Anmeldebedingungen

nach oben