Head

Unsere Workshops im Tanzraum

Feldenkrais & Tanz
mit Gisela und Lisa

28. März 2020

Tanzend werden wir zunächst den Raum erkunden und die Antennen für unsere Körperwahrnehmung aktivieren. In einer Feldenkraislektion erforschen wir dann wie durch eine Lupe die feinen Unterschiede in unseren Bewegungsmöglichkeiten, um schließlich das neu Entdeckte in lustvollen Tanz fließen zu lassen.

Nächster Termin:
28. März 2020
Zeit: 17:30 – 20:00 Uhr
Kosten: 30,- Euro
Kontakt und Anmeldung:
Gisela Schreiber und Lisa Kuttner

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

TANZ INS WOCHENENDE 2020

Körpergeschichten tanzen mit Lisa oder Andrea
Mit Übungen aus verschiedenen somatischen Methoden nähern wir uns jeweils einer Körperstruktur an (Knochen, Muskeln, Faszien, Organen, Flüssigkeiten etc.) und beginnen von diesem Fokus aus, zu tanzen.
Die neuen Termine:
24.01.2020 // // 7.02.2020 // 24.02.2020 // 13.03.2020 // 3.04.2020 // 8.05.2020 // 15.05.2020 // 22.05.2020 //

TanzStimmeImpro mit Johannes
Einfache Impulse, die uns erlauben, die Zusammenhänge zwischen Bewegung, Atmung und Stimme zu erforschen, öffnen den Abend und ermöglichen, den eigenen tanzen-tönen-Cocktail zu mischen – entlang der momentanen Ausdrucksfreude, in Richtung Wochenende.
Die neuen Termine:
17.01.2020 // 20.03.2020

FreyaAbend mit Bettina und Lisa
Benannt nach Freya, der AllEinen, ist der Freitag ein Tag der Frauen. Wir lassen uns durch Texte, Bewegung und Tanz inspirieren und erkunden unsere Wünsche und unser Wissen. Beim Lauschen in die Welt und in uns selbst unterstützt uns die Vielfalt und Wandlungskraft des Mondes.
Die neuen Termine:
21.02.2020 // 27.3.2020 // 24.04.2020 // 29.05.2020 //

Alle Termine in der Übersicht
Januar: 17.TanzStimmeImpro, 24. Körpergschichten, 31. FreyaAbend
Februar: 7./14. Körpergeschichten, 21. FreyaAbend
März: 13. Körpergeschichten, 20. TanzStimmeImpro, 27. FreyaAbend
April: 3. Körpergeschichten, 24. FreyaAbend,
Mai: 8./15./22. Körpergschichten, 29. FreyaAbend

Jeweils freitags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr
Kosten: 15,- Euro pro Abend / erm. 9,-
Zehnerkarte 120,- Euro / erm. 70,-

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

Tanzzeit für Groß und Klein
mit Andrea

18. Januar 2020
Samstag 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Dieses Angebot im TANZRAUM richtet sich vor allem an Familien, Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung jeden Alters, die sich gerne tanzend begegnen wollen. Wir werden uns gemeinsam aufwärmen und dann zu verschiedenster Musik, ggf. auch Livemusik tanzen, improvisieren und unbeschwert bewegen.

Die nächsten Termine:
14. März 2020
9. Mai 2020
Zeit: 15:30 – 17:00 Uhr
Leitung: Andrea Kneis

Anmeldung: info@andreakneis.de oder
contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

tango.impro.lab
mit Johannes Beck-Neckermann

4. April 2020;
11 bis 14 Uhr

Tango_Impro_Lab

Das tango.impro.lab schenkt drei Stunden Zeit der Tanzfreude Raum zu geben, Körperbewusstheit zu intensivieren, Tango Argentino als Improvisation zu erleben, für sich und mit anderen zu tanzen, mit und von anderen lernen.

Aufgrund der begrenzten Zahl an Teilnehmer*innen ist eine Anmeldung erforderlich.

Die nächsten Termine:
11. 07. 2020; 11–14 Uhr
jeder Termin ist einzeln buchbar
Kosten: 5 € Kostenbeitrag plus das, was Sie für das Konzept und meine Begleitung geben möchten.
Leitung: Johannes Beck-Neckermann

Weitere Fragen / Anmeldung / Kontakt:
zonefluide@beck-neckermann.de

nach oben

Workshops mit Gastdozenten

BMC© und Tanz
mit Ka Rustler

6. bis 8. März 2020

Flow

Ein Workshop über Dynamik, Rhythmus und Transformation

Unsere Entwicklung beginnt in flüssiger Umgebung, entfaltet sich in Membranen, Zellen, spiralförmigen Verströmen und formt eine lebendige Balance der Ereignisse und Rhythmen im eigenen Körper. Die Flüssigkeiten werden zum Transportsystem in unserem Körper und bestehen in ihrer Essenz aus einem Element: Wasser.
Durch den Austausch zwischen den Häuten, der Luft und dem Fluss durch verschiedene Kanäle unterliegen die Säfte fortwährender Transformation in mäanderndem Fluss, rasender Geschwindigkeit, stoßweise, wellenförmig, tragend, oder rhythmisch akzentuiert. Das Blut, die Lymphe, Synovia oder die Zellflüssigkeit spielen eine wichtige Rolle bei An- und Entspannung, faszialer Elastizität, Rhythmus, Tonus, Präsenz und Flow und stehen in direkter Beziehung zu unserem dynamischen Bewegungspotenzial, sanfter Energie und pulsierender Expressivität.
Inspiriert durch Prinzipien des Body-Mind-Centering®, tauchen die Teilnehmer*innen in das Flüssigkeitssystem ihres Körpers ein. Wenn wir im Fluss sind, befähigen uns die Flüssigkeiten, flexibel auf unsere Außen- und Innenwelt zu agieren, zu kommunizieren, spielerisch zu kreieren und unseren ganz persönlich authentischen Ausdruck zu finden.

Zeiten:
Freitag: 18:00 - 21:00 Uhr Einstimmung mit einer Jam
Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr (inkl. Pause)
Sonntag: 10:00 - 13:00 Uhr
Kosten: 190,- / erm. 140,-
Leitung: Ka Rustler
Anmeldung bitte bis spätestens 2 Wochen vor Workshop-Beginn

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

NoFaecher

"Japanisches No-Theater"
mit Matthias Stettler

21. März 2020
Die Anfänge dieser Tänze liegen im 14. Jahrhundert. Minimalisierung, Zurückhaltung, Stille prägen den Ausdruck der No-Tänze.
No-Tanz oder Kunst der Verwurzelung, der Verhaftung am Boden, der erdverbundenen Kraft, der Unterkörper als unverrückbares Fundament. Aber auch oder gerade deswegen Möglichkeit der Öffnung, des Lichts, der Unmittelbarkeit
… und als Antwort darauf stilles Berührt-, Bewegtsein des Betrachters/Zuhörers.

Kursinhalt:
- Gehen (Gleitschritt)
- Handhabung des Fächers
- Körperübungen: Zusammenspiel Ober- Unterkörper/ mit-, ohne Fächer
- Bewegungsformen (Kata)
- Atmung, Rhythmus
- Einüben eines einfachen Tanzes

Termin: 21. März 2020
Zeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Kosten: 80,- Euro / erm. 55,- Euro
Leitung: Matthias Stettler

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

Ostertanztage mit Chiang-Mei Wang
14. bis 17. April 2020

Die Ostertanztage 2019 mit Chiang-Mei waren so wunderbar inspirierend, dass wir sie gleich wieder für die Ostertanztage 2020 in den TANZRAUM eingeladen haben!

Chiang-Mei Wang studierte am Dance Department des National Institute of Arts in Taipeh klassisches Ballett und verschiedene Stile von Modern Dance (Graham, Limón, Cunningham). Danach ging sie als Tänzerin an das international renommierte Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan, wo sie bald zur Solistin und später zur Trainings- und Probenleiterin ernannt wurde. Auf zahlreichen Tourneen mit dem Clod Gate Dance Theatre of Taiwan tanzte sie weltweit auf großen Bühnen und den bedeutendsten Tanzfestivals, u.a.: Next Wave Festival New York, Olympic Arts Festival, Sydney 2000, Lyon Biann25ual Dance Festival, Saddlers Wells - London, Deutsche Oper Berlin, Internationales Tanzfestival München, …
Daneben bildete sich Chiang-Mei Wang in traditionellem chinesischem Tanz und bei Meister Wei Shong in Tai-Chi Dao-Yin weiter. Seit 2002 arbeitet sie als Choreographin und Tanzlehrerin in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

TAI CHI DAO YIN

Diese besondere Form der Körperarbeit zielt auf ein gesteigertes Körperbewusstsein, tiefe Entspannung und die Harmonisierung von Köper und Geist. Es sensibilisiert für die innere Körperenergie, im Chinesischen "Chi" genannt, als Ursprung aller Bewegung. Dem natürichen Energiefluss folgend entwickeln sich Bewegung und Ruhe. Die Übungen des Tai Chi Dao Yin schaffen die Voraussetzung für diesen natürlichen Energiefluss: körperliche Entspannung, Beweglichkeit und Geschmeidigkeit von Muskeln, Sehnen und Gelenken. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Harmonisierung von Bewegung und Atem. Die Übungen steigern die allgemeine Körperenergie, Konzentrationsfähigkeit, Ausgeglichenheit und können gezielt zur Vorbeugung und Regenerierung von Verletzungen eingesetzt werden.

Zeiten: 10 – 12 Uhr
Kosten: € 110,- / erm. € 80,-
Leitung: Chiang-Mei Wang

FLOATING BODY –
Modern Dance mit Tai Chi Dao Yin-Elementen

Chiang-Mei Wangs Tanzstil basiert auf Bewegungskontrolle aus dem Körperzentrum heraus. Sie kombiniert dabei Modern Dance Techniken von Graham, Limón und Cunningham mit Elementen von Tai-Chi Dao-Yin, eines speziellen Tai-Chi Stils, in dem sich Körperenergie in spiralförmigen, wellenartigen Bewegungen manifestiert.
Die Kraft der Bewegung entsteht aus dem Wechselspiel von Spannung und Entspannung. Die Bewegungen gleichen einem Schwimmen im Raum. Der Körper selbst ist wie das Wasser: manchmal still, manchmal sanft wogend, manchmal aufschäumend wie die Wellen des Meeres. Alles wird bewegt durch innere Energie, die man im Chinesischen als ‚Chi' bezeichnet.

Zeiten:
12:30 – 14:30 Uhr: Fortgeschritten/Profis
15 – 17 Uhr: Mittelstufe
Kosten:
je Kurs € 110,- / erm. € 80,-
bei Doppelbelegung gilt für den zweiten Kurs der ermäßigte Preis!
Leitung: Chiang-Mei Wang

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

BeComing (In)Visible
mit Babara Bess

9. Mai 2020

barbarabess

Zu Beginn des Workshops begeben wir uns in unsere innere Landschaft aus Organen, Knochen, Flüssigkeiten, Membranen, Faszien, sowie Gedanken und Gefühlen. Ausgewählte Übungen zur Erkundung dieser Strukturen, machen wach für das eigene Bedürfnis in Bewegung, verleihen Präsenz und Fülle im Moment.
Im Laufe des Workshops transformieren wir die gesammelten Erfahrungen und entwickeln daraus konkretes Bewegungsmaterial für den individuellen Ausdruck des jeweiligen Individuums im Raum. Wir forschen mit unseren körperintegrierten Instrumenten (Stimme, Bewegung, Atem, Klang), um nach und nach herauszukristallisieren, welche Art der Performance uns am meisten liegt und wie wir diese in den gemeinsamen Raum und in Kommunikation mit anderen Körpern bringen können - und dadurch sichtbar werden.
Ausgewählte Musikstücke mit unterschiedlichsten Atmosphären laden ein, rhythmisch - klanglich einzutauchen und das gefundene Material solistisch und in der Gruppe weiterzuentwickeln.
Dynamische choreographische Sequenzen ergänzen schließlich das Bewegungsvokabular, um das ganze Potential des zeitgenössischen Tanzes auszukosten.

Termin: 9. Mai 2020
Zeit: 10 – 15 Uhr
Kosten: 80,- € | erm. 55,- €
Leitung: Barbara Bess

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

Würde, Körperarbeit, Tanz und das Erforschen der eigenen Bewegungssprache
mit Bea Carolina Remark

23. / 24. Mai 2020

Würde hat für jeden Mensch eine andere Bedeutung. Dem eigenen Leben in Würde zu begegnen, sich den eigenen inneren und äußeren Bewegungen hinzuwenden, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und sie bewusst zu machen, auch den Bruchstellen und Grenzen darin, schafft Zwischenräume und Erweiterung.
Ausgehend von dem Thema Würde und unserem ganz eigenen Körpererleben damit, erforschen wir unsere Bewegungsqualitäten und geben diesen Raum. Wohin entführt mich meine Bewegung wenn ich der Würde darin die Aufmerksamkeit gebe? Was möchte in mir Ausdruck finden, wenn ich mich meinem ganz eigenen Lebensweg hinwende? Welcher Tanz entsteht mit mir selbst und in Verbindung?
Bewegung offenbart sich in einem Augenblick von Würde, Gegenwart und Präsenz. Der Körper ist immer nur in der Gegenwart zu erleben. Er ist nie Vergangenheit oder Zukunft. Bewegung muss gefunden werden, immer wieder neu. Eine Pendelbewegung zwischen Aufmerksamkeit und Hingabe.

Termin: 23. / 24. Mai 2020
Zeiten: jeweils 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
Kosten: 120,- Euro / erm. 70,- Euro
Leitung: Bea Carolina Remark

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

Pfingsttanztage – 3. bis 5. Juni 2020

Fascial Flow Training und
der Dunkle Körper im japanischen Butoh Tanz

Fascial Flow Training als spielerisch-tänzerische Entdeckungsreise in die Matrix der Faszien in Kombination mit Elementen des Butoh-Tanz basierend auf der Theorie des „Dunklen Körpers” von Tatsumi Hijikata, dem Begründer des Butoh-Tanzes. Für alle Bewegungs- und Tanzinteressierten, die den „Körper im Körper“ kennen lernen, und dabei gezielt chronische Erstarrungsphänomene und Spannungen lösen und ihre Körperwahrnehmung und ihr körperliches, tänzerisches Ausdrucksspektrum erweitern und steigern wollen. Neben der praktischen Arbeit werden neurobiologische Hintergründe im Zusammenhang mit Butoh-Tanz, Faszien, Erstarrungsphänomenen, Stressregulationsstörungen und Trauma anschaulich vermittelt. 
Bis vor kurzem galt das muskuläre Bindegewebe (Faszien), was jeden Muskel, jedes Organ, aber auch jede Bandstruktur umgibt, in der Medizin- und Sportwelt als relativ wertloses Verpackungsorgan. Generationen von Ärzten lernten Anatomie an Körpern, bei denen sämtliche Faszien entfernt wurden. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse haben zu einem Umdenken in der Medizinwelt geführt: unzählige Nerven, Bewegungssensoren und Schmerzrezeptoren machen das Netzwerk der Faszien zum größten sensorischen Organ des Körpers. Die Nervenzellen der Faszien speichern die körperlichen Erfahrungen und Prägen die Wahrnehmung der Körper- und Gefühlslandschaft. Stressreaktionen auf die Belastungen des Alltags und traumatische Belastungen führen zu Phänomenen der Erstarrung. Die im japanischen Butoh-Tanz von Ko Murobushi und Charlotta Ikeda ausgebildete Choreographin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Yvonne Pouget hat eine spezielle Form des Faszientrainings entwickelt, die die Faszien nicht mechanisch trainiert, sondern traumasensibel. Dieses Faszientraining hilft, chronische Erstarrungsphänomene und Spannungen zu lösen.
Der Intensivworkshop ist für alle Levels offen, tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es reicht die Lust, die Sinnlichkeit und Lebensfreude des „zweiten Körpers“, der untrennbar an das Nervensystem und die Emotionen gekoppelt ist, erkunden und sich in Bewegung ganzheitlich seelisch-körperlich-geistig erspüren und ausdrücken zu wollen. Im Profitanzbereich hilft diese Form von Körperarbeit die Bühnenpräsenz zu verdichten.

Termin: 03. - 05. Juni 2020
Zeiten: 10:00 – 18:00 (incl. Pause)
Kosten:  220,- Euro /erm. 150,- Euro
Leitung: Yvonne Pouget

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

nach oben

Sommertanztage
vom 3. - 7. August 2020
mit Odile Seitz-Walser

Worksop A:
Tanzende Atmung, tanzende Stimme

Unsere Atmung bildet eine Verbindung zwischen unserem Inneren und der äußeren Umgebung. Wir atmen wichtige Vitalstoffe sowie Lebensenergie ein und lassen Abfallstoffe in der Ausatmung los. Mit der Atmung beruhigen wir den Gedankenfluss und schaffen Raum für Kreativität. Unsere Atmung ist sowohl innere als auch äußere Bewegung. Sie trägt, vertieft und befreit den Tanz.
Die Stimme als hörbare Atmung, vibriert im ganzen Körper, und als Ausdruck verbindet sie uns mit der Welt. Tanz und Stimme sind Grundlagen offener und freudvolle Kommunikation.

Termin: 3. - 7. August 2020
Zeiten: täglich 9:30 – 14:00 (inklusive Pause)
Kosten: 220,- Euro/ erm. 150,-
Leitung: Odile Seitz-Walser

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

Workshop B:
Eltern und Babys (3 – 18 Monate),
3./4. August 2020, 15 – 16.15 Uhr

Baby

Gemeinsamer Tanz und Bewegung stärken die Bindung zwischen Eltern und Kindern und wird von Beginn an als selbstverständlich und freudvoll erlebt.
Mit unseren Kindern bewegen wir uns frei tanzend durch den Raum, angeleitet durch offen interpretierbare Gedankenbilder. Wir erforschen und erweitern spielerisch unser Bewegungsrepertoire, beobachten die Kinder in Bewegung oder Ruhe und lernen mit und von ihnen über uns selbst.
Je nach Alter und Bedürfnissen werden die Kinder integriert, sie können schlafen, die Tanzenden beobachten, werden getragen, erkunden verschiedene Gegenstände und Oberflächen, robben oder krabbeln. Im tänzerischen und verbalen Dialog werden die Tiefen des Körpers erforscht. Leichtigkeit, die unter Alltagsbewegungen und Gedankenmustern verschüttet sein kann, wird wiederentdeckt und zelebriert. So werden wir achtsamer im Miteinander und zu uns selbst.

Kosten: 30,- Euro

Workshop C:
Eltern und Kleinkinder (1,5 – 3 Jahre),
5./6. August 2020, 15 – 16.15 Uhr

Kleinkind

Ein Kurs für Eltern und Kinder. Gemeinsame Bewegungen, Spiel und Tanz stärken Bindung und Kommunikation. Ebenso gibt es Zeit für Ruhe und Stärkung der eigenen Ressourcen und Kräfte. Die Entwicklung der Kinder ist besonders im ersten Lebensjahr rasant, fast täglich kommen neue motorische Fähigkeiten dazu. Diese Fortschritte werden wahrgenommen und begleitet, die Bewegungsanregungen können in den Alltag integriert werden.

Kosten: 30,- Euro

Anmeldung: contact@tanzraum-wuerzburg.de
Anmeldebedingungen

Überweisungen bitte auf das Tanzraum-Konto:
IBAN: DE74 7909 0000 0106 1388 10
BIC: GENODEF 1WU1

Um 16:30 Uhr und 18:15 Uhr
täglich Einzelbehandlungen.

Für mehr Informationen und Terminvereinbarung bitte bei Odile Seitz-Walser melden: 0176-34080238 oder
www.odile-seitz.de

nach oben